Neu Neu Neu

Januar bei Sylvie in Südamerika

aktualisiert: 16.1.09

 

Neues von Dana

News über mein Austauschjahr:

aktualisiert: 

Mittwoch,17.6.09

Juni 2009

 

Kleiner Bericht auf Estnisch

aktualisiert: Dienstag, 12.5.09


Riias vene marketis ja zoos, Lõuna-Eestis vabaõhumuuseumis setomaal ja peaaegu terve päev bussis

In Riga auf dem russischen Markt und im Zoo, in Südestland im Freilichtmuseum in Setomaa und fast den ganzen Tag im Bus

 

Frisch zurück von der Rigareise gibt’s jetzt wahrscheinlich auch den letzten großen Bericht mit vielen Fotos vorm YES!

Am Samstag ging’s also los nach Viljandi zum Hostfamilymeeting und Re-entry-Seminar, wo wir einfach ein bisschen gegrillt haben und noch Zertifikate bekommen haben, dass wir ein Jahr in Estland verbracht haben, mit Einschätzung der Person und Kenntnissen im Estnischen, etc. pp

Blöd war nur das es fast ununterbrochen geregnet hat. Das „Re-entry-Seminar“ bestand eigentlich nur daraus, dass die Teamer uns alle gefragt haben wie wir unser Jahr fanden, was gut war und was nicht so super war und ob wir noch mal nach Estland wollen, und so was in der Art. Natürlich alles auf Estnisch :). Mehr war es eigentlich nicht.

Dann hatten wir Freizeit und ein paar sind noch in die Sauna gegangen, die anderen haben einfach gequatscht und noch nen schönen Abend gehabt.

Am Sonntag ging’s dann früh los nach Riga! Zwischenstop in Pärnu mit kleinem Picknick am Hafen und so waren wir dann auch irgendwann abends in Riga!

Das Hostel war etwas gewöhnungsbedürftig, man merkt dann doch das es eher Osteuropäischer Standard ist und auch ein Unterschied zu Estland, man gewöhnt sich aber eigentlich an (fast) alles :).

Dann ging es ersteinmal zum Essen in ein ganz bekanntes Restaurant in Riga, was auch echt lecker war! Danach hatten wir dann abends Freizeit. Und es hat zum Glück nicht geregnet, den Tag über aber schon, sodass wir wenigstens noch ein bisschen Riga erkunden konnten.

Am nächsten Tag sind wir dann morgens zum russischen Markt gefahren und hatten auch da Freizeit, wo wir dann was kaufen konnten oder einfach nur Angucken. Zwischen viel Obst und Gemüse gab’s aber genauso nutzlosen Plunder, aber es war trotzdem interessant da mal drüberzuschlendern :).

Dann ging’s erstmal wieder Essen (wir wurden ja richtig gemästet während der Reise ;-)) und dann in den Rigaer Zoo. Mit zwei Stunden Freizeit dort konnten wir leider nicht alles angucken, aber das Reptilien und Amphibienhaus war schon richtig interessant!

Danach gab’s dann schon wieder Essen und Freizeit die wir mit ein paar lettischen Austauschschülern im Hostel quatschen und danach noch ein bisschen Riga bei Nacht angucken verbrachten.

Dienstags ging es dann wieder früh morgens los nach dem üblichen Frühstück á la Hostelart (man setzt sich an den Tisch und ein netter Man bringt einem einen Teller, Messer und Löffel, eine Scheibe Käse, ein gekochtes Ei einen Joghurt und Toast) raus aus Riga, bei richtig schönem Wetter! Wir haben dann noch ein Zwischenstop gemacht irgendwo außerhalb von Riga wo wir dann auf so Schlitten eine Bahn runterfahren konnten! War echt lustig und hat richtig viel Spaß gemacht! Leider war die Bahn nur so kurz, sodass man nicht richtig Gas geben konnte ;-).

Danach ging’s dann weiter nach Estland! Irgendwo in Setomaa („Bundesland“ in Südestland) irgendwo in der Nähe von Võru haben wir dann noch an einem Freilichtmuseum angehalten und dort ein bisschen was über das Leben von damals erfahren, über die Lebensweise, Essen, Klamotten, etc. (natürlich alles auf Estnisch ;-)) und gegessen. War echt interessant!

Und bei super Wetter mussten wir dann alle noch weiter im Bus nach Tartu! Zwischendurch noch ein Stop gemacht und von Mücken belagert worden (komischerweise habe ich keinen einzigen Stich abbekommen ;-) sogar ohne Mückenschutz :D) und von Tartu dann weiter im Bus nach Tallinn, sodass ich dann um 11 Uhr abends endlich im Bus nach Saku saß!

Was auch super war, ist, dass ich dann um halb 12 Uhr abends/nachts nach Hause gelaufen bin und es praktisch noch fast ganz hell war! Ungefähr so wie wenn es gleich anfängt zu gewittern, bewölkt und nur ein bisschen dunkler.

So ist es dann auch fast die ganze Nacht geblieben nur ein bisschen dunkler noch, aber ganz schwarz wird es nachts jetzt nicht mehr bis zum „Jaanipäev“ wo dann das Midsommerfest gefeiert wird!

 

Die Reise nach Riga war also noch ein schöner Abschluss wo noch mal fast alle Austauschschüler dabei waren und man mit denen die nicht aufs YES fahren noch mal was zusammen machen konnte.

Ich freu mich schon mega auf das YES und auf Deutschland und genieß noch die restlichen 2 Wochen in Estland! Man fragt sich echt wo die Zeit geblieben ist, es ist doch noch gar nicht so lange her das ich mit viel Gepäck am Tallinner Flughafen stand!

Und jetzt geht es bald wieder zurück mit dem Bus nach Berlin und dann ins Schwabenländle!

 

PS: Achja und über Gästebucheinträge oder Kommentare würde ich mich natürlich auch freuen ;-)