Oktober

Ich muss ja zugeben, dass ich schon ewig nix mehr hier reingeschrieben hab...also wirds jetzt hoechste Zeit, des nachzutragen!

Jaah, am 1. Oktober hatte ich Geburtstag =) Den werd ich bestimmt nie vergessen...einfach weil der so total anders war!Ich werd bestimmt nie wieder auf meinem Schulweg (noch dazu wenn ich Geburtstag hab) Palmen sehen oder so=) Oder dass jemand vor der Schule mit nem selbstgebackenen Geburtstagskuchen auf mich wartet*g*In der Schule ham mir auch alle ganz lieb gratuliert und von Johanna (ner Schulfreundin) hab ich sogar nen "richtiges" Geburtstagsgeschenk bekommen. So nen Rumstellteil. Eigentlich ists ja ziemlich kitschig und haesslich, aber die Geste ist voll suess und vorallem des Kaertle, des sie dazu gelegt hat "Von mir, fuer dich, mit allem was ich habe...Sylvie und Johanna: Freunde fuer immer" :D Voll goldig! Ich wollt ja net feiern oder so, aber abends sind dann noch Vicky und Woulter (zwei andre Austauschschueler von AFS) und jede Menge Verwandte vorbeigekommen! War echt schoen =)

 

Des absoulte Highlight im Oktober war der Ausflug in den Amazonas!!Des war echt genial! Von Ambato ueber Baños und Puyo (die Hauptstadt von der Regenwaldprvinz) bis zum Rio Palora! Die Landschaft ist echt der Hammer! Da gibts allein so mega viele unterschiedliche Palmenarten, des haett ich echt net fuer moeglich gehalten! Grosse, kleine, gefaecherte, geriffelte, glatte, gerollte, dicke, duenne, spitzige, stumpfe.....und dann noch die ganzen andren Pflanzen..Bananen(suesse, normale,"salzige", gruene,gelbe und rote!!), Kakteen, Lianen, Eukalypthus, Mango, jede moeglichen Schmarozerarten (Ananasse und so) und kein Plan was noch! Dann noch die ganzen Geraeusche, die Temperatur (an die 40 Grad, im Schatten!!), Riessenschmetterlinge, Affen, Papageien und so=) Jajap, am letzten Tag ham wir vier Papageien und fuenf Affen gesehen=)!!! Also ich hab mich in den "Oriente" verliebt =) Echt total schoen! Wir waren jeden Tag in nen anderen Regenwaldfluss schwimmen und des tut so gut, echt! Von der Hitze rein ins kuehle, total klare Wasser! Des Beste war bei dem einen Fluss, der hatte nen paar Halbunterwasserhoehlen. Da konnt ich natuerlich net wiederstehen und ich und Tito sind da reingeschwommen so weits ging. War dann aber schon nen bissle unheimlich, weils dunkel war, des Wasser schwarz und der Hoehleneingang fast vollstaendig von Wurzeln ueberwuchert war. Und dann ploetzlich ist nen Schwarm Riessenfledermaeuse an uns vorbeigezischt =) Hehe, dannach sind wir lieber wieder raus,net dass auch noch ne Schlange vorbeigezischt waer...

Am Sonntag gings dann leider schon wieder heim, aber in Puyo haben wir nach mal ne Pause eingelegt, um zu Essen und nochmal zu baden =) Hinter Puyo wurdens dann immer weniger Stelzenhuetten und dafuer immer bergiger bis wir wieder in Baños waren! Da gabs Zuckerrohr und Choclo Pause, und irgendwann abends sind wir dann endlich im kuehlen Ambato angekommen!

 

Das Wochenende drauf war das erste lokale AFS-Treffen von den Leutles in Ambato und Latacunga! Am Samstagmorgen sind wir (Vicky, Woulter, Kristin und ich) dann auf nach Salcedo (so nen kleines Staedtle, des genau in der Mitte von Ambato und Latacunga liegt und hier voll beruehmt fuer sein Eis ist). Aber bis wir unser Hotel und die andren AFSer gefunden ham, hats ne Weile gedauert, weil da grad irgend so nen komisches Fest war und die ganzen Salcedoraner mit Kostuemen und Masken rumgerannt sind und jedem, der sich net fruehzeitig in Sicherheit bringen konnte Unmengen von Salcedo-Eis und Alkohl aufgezwungen hat....Aber irgendwie ham wird dann irgendwann geschafft und uns mit den andren fuer den Rest des Nachmittags im Hotel verbarrikadiert.

Den restlichen Samstag haben wir geredet und geredet und geredet, war echt cool, mal wieder "live" Deutsch zu reden =) Zum Abendessen haben wir uns dann wieder rausgetraut, zum Pizzaessen! Hmmmmmmmm, lecker...waren aber nur zwei Pizzas fuer 12 Leute....! Die ganzen Festmenschen ham sich um die Zeit nur noch in so kleinen Gruppen, zusammengerottet, aber die hat man von weitem gehoert, da konnt man sich vorher aus dem Staub machen =)

Die meisten von uns sind dannach noch in ne Disco gegangen (war eigentlich ja erst ab 18, aber fuer "Gringitas" macht man ja mal ne Ausnahme...). war auch ganz witzig, aber irgendwann ists langweilig geworden, weil die immer die gleichen Lieder gespielt ham....

Dann waren wir wieder im Hotel (wo wir eigentlich auch haetten bleiben muessen) aber wir hatten so was von Hunger, dass unser und des Nachbarzimmer sich nochmal rausgeschlichen haben, um noch nen offenen Laden zu suchen...ziemlich schwer um Mitternacht in Suedamerika bei so nem kleinen Kaff wie Salcedo, aber wir ham noch einen gefunden!!Mit Keksen und Chips eingedeckt sind wir wieder zurueckgeschlichen und ham uns dadrueber her gemacht =)

Am naechsten Tag gabs nur noch ein Programmpunkt: Nen Freibad, nen bisschen ausserhalb von Salcedo!Des war so genial, richtig schoen hergerichtet mit vielen verschiedenen Becken, aber des Beste war, dass des mit so nem Fluss "verbunden" war. Also so hiess es jedenfalls. Man muss sich des so vorstellen, dass des Freibad oben auf so nem Berg war, nem ziemlich steilen Berg und unten im Tal war der Fluss. Und dann war oben bei den Becken so nen kleines Schild "Rio: --->" und nen ziemlich ueberwucherter Trampelpfad. Des hat so Spass gemacht, den dann runter zu laufen, des kann man sich net vorstellen!! Obwohl laufen ist ja gut, besser gesagt: Laufen, springen, klettern, durschlagen....eben wie durch nen Urwald.Und so sahs auch aus!!Naja, der Fluss war aber eissig kalt, mehr als nen paar Sekunden Fuesse reinhalten ging echt net!

Die Rueckfahrt, nach Salcedo, war dann auf nem offenen Anhaenger von so Einheimischen (des ist hier voll normal und wir mussten des dann einfach auch ausprobieren...zum Glueck sind wir net runtergefallen *g*) und dann gabs noch "Mittag"essen in Salcedo (da ist auch des beruehmt-beruechtigte Bild mit dem Schwein und mir zustande gekommen...) und des wars eigentlich auch schon!